Besuch im Bio- Energiesparhaus

Am 5.12. bekamen wir in Beeskow eine Führung in einem privaten Neubau. Das „Energiespar- Biohaus“ von Ron Radam in Beeskow beweist, dass nachhaltiges Bauen nicht zu Einschränkungen in Komfort und  Ästhetik führt – und auch weniger kostenintensiv sein kann,  als allgemein angenommen wird.

Wer sich noch für das Haus interessiert – über die Webseite von Ron Radam, der in Beeskow einen Öko- Baustoffhandel betreibt und ökologische Bauberatungen anbietet, kann der Kontakt aufgenommen werden.  Zukünftig soll das Haus als Ferienobjekt dienen und interessierten Bauherr*innen die Möglichkeit zum Probewohnen geben.